X-400 von AFF-CNC

Der Bausatz kommt in einer kleinen Schachtel in einer wie von AFF gewohnt perfekten Qualität. Durchwegs sehr leichtes, passgenau gefrästes Balsaholz lässt den Bau zum Vergnügen werden. Die Bauanleitung könnte stellenweise etwas ausführlicher sein, doch auch so ist der Rohbau von einem erfahrenen Modellbauer (und nur für einen solchen ist die X-400 gedacht) innerhalb eines Abends fertig.

Meine X-400 hat folgende Daten:
Spannweite: 50cm
Gewicht: 365g (3*1500 LiPo) / 405g (8*500 NiCd)
Motor: Speed 400 7.2V
Akku: 3*1500 Kokam LiPo


Die X-400 im Rohbau...

...und bespannt, fehlt noch der RC-Einbau dann gehts ans fliegen.

RC-Einbau


Erstflug:

Trotz 2grad "wärme", eisigem Wind und der Gefahr, dass es jederzeit wieder mit dem schneien beginnen könnte habe ich den Erstflug riskiert. Der Handstart war problemlos, und meine ersten Gedanken danach waren "ach du heilige sch...". Schon kurz nach dem Start war eine Geschwindikeit erreicht die ich dem Flieger eigentlich nicht zugetraut hätte. Nach nur knapp 3 Flugminuten beschloss ich zu landen, der Flieger ist definitiv nichts für solche Bedingungen, wenn einem der Wind Tränen in die Augen treibt. Nach dem ersten Bodenkontakt sprang die X-400 kurz auf, machte eine halbe Rolle und steckte mit der langen Nase im weichen Boden. Zum Glück ist dabei nichts passiert...

Fliegen:

Sobald die X-400 richtig ausgetrimmt ist und auch vernünftige Bedingungen herrschen ist Flugspass pur angesagt. Es kann richtig schön grossräumig herumgeheitzt werden, auch klingt es einfach toll wenn man den Flieger ansticht und der Antrieb merklich hochdreht. Was die X-400 allerdings nicht sehr mag ist den Langsamflug, dabei wir die Maschine einwenig Kippelig, aber wer will mit dem Ding schon langsam fliegen... ;)
Bei der Landung zeigt der Flieger, dass er doch recht stabil ist, so werden kleine Überschläge ohne weiteres weggesteckt. Dank den LiPo Akkus sind Flugzeiten um 15 Minuten möglich, manch ein Verbrennerkollege wird wohl einwenig ins Staunen kommen wenn er von dem Modellchen überholt wird...
Das Modell ist also rundum empfehlenswert, wenn man denn ein geübter Pilot ist. Wie sich darin wohl ein bürstenloser Motor machen würde?


X-400 im Schnee:





Video eins Überfluges:
Download
Rundflug:
Download

Nachtrag Leider ist die X-400 unterdessen verstorben.